Wandern in alle Himmelsrichtungen



Im Mittelpunkt


liegt unsere Pension Georgshof, von der Sie in alle Himmelsrichtungen zu 4 lohnenswerten Zielen der Rhön wandern können. Die Wanderstrecken liegen um die 25 km, die sich aber auch abkürzen lassen, in dem Sie z. B. ein Teil mit dem Bus wieder zurückfahren.


Im Westen


Die Milseburg - Die Perle der Rhön
Entgegen vieler Annahmen ist die Milseburg keine "Burg" im eigentlichen Sinne, sondern einer Sage nach das Grab des Riesen Mils, der unter seiner eingestürzten Burg seine letzte Ruhestätte gefunden hat. Von der Ferne betrachtet, könnte man die Kontur eines Sarges vermuten.

Auf dem neu ausgezeichneten Qualitätsweg "Der Milseburgweg" erwandern Sie den schönsten Berg der Rhön. Nach 12 km abwechslungsreicher Wegstrecke durch Wald, Wiesen und Felder mit sagenhaften Ausblicken erreichen Sie  Ihr Ziel. Nach einer Stärkung in der Milseburghütte auf dem Gipfel oder in einer Gaststätte am Fuße der Milseburg treten Sie den Rückweg entweder wieder über den Milseburgweg oder über das Grabenhöfchen, durch das Brandtal wieder zurück.


Im Nordosten


liegt das Rhönstädtchen Tann. Hier führt der Wanderweg über die Auersburg, von der Sie einen schönen Ausblick ins Ulstertal haben, vorbei an Lahrbach (Geburtsort des Fußballers Sebastian Kehl, Borussia Dortmund) bis nach Tann. Das kleine aber feine Rhöner Museumsdorf und das Rhönmuseum ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Auf dem Ulstertalradweg wandern Sie dann wieder zurück


Im Südosten


Diese Wanderung führt Sie durch drei Bundesländer: Sie starten in Hessen, wandern an der Battener Hute vorbei nach Thüringen, hier lohnt eine Rast am urigen Thüringer Rhönhaus. Dann geht es über Frankenheim zur ehemaligen Zonengrenze, an der man noch einen DDR-Wachturm mit Info-Tafeln ansehen kann, nach Bayern zum schwazren Moor, dem Ziel Ihrer Wanderung. Der Holzbohlenweg mit seinen vielen Info-Tafeln erzählt Ihnen alles rund um das schwarze Moor. Nachdem Sie vom Aussichtsturm Ihren Blick über die Hochrhön haben schweifen lassen, geht es erstmal ein Stück neben der Bundesstraße entlang. Nachdem der Weg nach rechts abzweigt, erreichen Sie das echte Dreiländereck Hessen-Bayern-Thüringen.
Weiter bergab queren Sie die Bundesstraße und wandern durch den idyllischen Birxgraben nach Seiferts und von dort auf dem Ulstertalradweg wieder zurück.


Im Südwesten


Die Wasserkuppe, Hessens höchster Berg und Berg der Segelflieger. Diese Wanderung führt Sie das Brandtal hinauf zur Martinskapelle oberhalb von Reulbach, queren die Bundesstraße und wandern stetig bergauf, am Flugfeld vorbei bis zum Gipfel. Hier können Sie von der neuen Terrasse direkt an der Start- und Landebahn den Segel- und Motorfliegern zusehen. Einen Rundweg zum Radom, einem Überbleibsel vom "kalten Krieg", von dessen Aussichtsplattform Sie einen atemberaubenden Rundum-Blick haben, ist unbedingt emfpehlenswert. Am Fuße sehen Sie das Fliegerdenkmal. Wer Lust hat kann mit der Sommerrodelbahn oder dem "Rhönbob" eine rasante Fahrt ins Tal erleben. Der Rückweg führt Sie dann an der Fuldaquelle vorbei. Sie überqueren die Straße und wandern über den Schafstein und den Ehrenberg Richtung Thaiden. Hier stoßen Sie auf den Ulstertalradweg, auf dem Sie unser Haus wieder erreichen.


Unsere Leistungen


- 5 Übernachtungen
- 5 x Frühstücksbuffet
- 1 x Grillabend (vom Buffet) mit Steaks, Würstchen,
  hausgem. Salaten
- 2 Wanderkarten
- Kurtaxe
Kleines Doppelzimmer176,00 €
Mittleres Doppelzimmer186,00 €
Großes Doppelzimmer196,00 €
Kleines Doppelzimmer als Einzelzimmer206,00 €