Land der offenen Fernen



Die Wasserkuppe - Berg der Segelflieger


Für Wanderfreunde ist die Rhön ein unbeschreibliches Erlebnis.
Direkt von unserem Hause aus gibt es große und kleine Wanderungen, z. B. auf die Wasserkuppe. Durch Wälder und Felder führt der Weg immer stetig bergan. Zwischendurch erhält man sehr schöne Aussichten über die Rhönlandschaft, bis man auf dem Berg der Segelflieger ankommt. Die Starts und Landungen der Flieger lässt Sie verweilen und vielleicht heben Sie ja selbst ab, um die Rhön von oben zu erleben. Im Segelflugmuseum erhalten Sie Einblicke über die Geschichte des Segelfluges.

Das Radom, ein Überbleibsel des "kalten Krieges", früher als "Lauschposten" gen Osten genutzt, kann man besichtigen, oder hat einen Rundumblick von der Aussichtsplattform. Das Fliegerdenkmal steht als Andenken an gefallene Flieger und ist das Wahrzeichen der Wasserkuppe.

Ein weiteres Highlight für Kinder, aber auch für Erwachsene, ist der "Rhönbob" oder die Sommerrodelbahn, die Sie in rasanter Fahrt bergab bringt. Ein Schlepplift, im Winter als Skilift genutzt, zieht Sie wieder hinauf.

Sollten Ihnen rund 20 km als Wanderstrecke zu viel sein, bietet die Gemeinde den "Wanderbus" an. Dieser bringt Sie dienstags zur Wasserkuppe. Nachdem Sie sich alles was Sie möchten angesehen haben, können Sie sich auf den Heimweg machen. Hier empfehlen wir den Wanderweg über Ehrenberg mit einen Abstecher zum "Schafstein".

Mit dem Auto können Sie ebenfalls zur Wasserkuppe fahren.



Aus der Ferne




Im Winter




Im Herbst




Segelflieger





Aus der Ferne



Im Winter



Im Herbst



Segelflieger


Die Milseburg - die Perle der Rhön


Entgegen vieler Annahmen ist die Milseburg keine "Burg" im eigentlichen Sinne, sondern einer Sage nach das Grab des Riesen Mils, der unter seiner eingestürzten Burg seine letzte Ruhestätte gefunden hat. Von der Ferne betrachtet, könnte man die Kontur eines Sarges vermuten.

Ein schöner Wanderweg führt Sie direkt von unserem Hause aus nach ca. 12 km zum zweithöchsten Berg der Rhön. Montags fährt Sie der Wanderbus an den Fuß der Milseburg und Sie könnnen, nachdem Sie den Gipfel erreicht haben, wieder zu uns zurückwandern.

Auf dem Gipfel erwartet Sie eine Kreuzigungsgruppe sowie eine kleine Wallfahrtskapelle und natürlich ein bombastischer Rundumblick über die ganze Rhön. Bei guter Wetterlage kann man sogar den Rennsteig und den Vogelsberg sehen. In der Schutzhütte des Rhönklubs werden Getränke und gute, einfache Speisen angeboten.

Mit dem Auto kommen Sie bis zum Parkplatz "Danzwiesen". Die letzten zwei Kilometer müssen Sie auf jeden Fall zu Fuß zurücklegen.

Wer sich für Geschichte interessiert, kann am Fuße der Milseburg eine keltische Ringwallanlage besichtigen.




Aus der Luft




schon fast da







Aus der Luft



schon fast da


Das schwarze Moor mit Dreiländereck


Auf einem Holzbohlenpfad, den man tunlichst nicht verlassen sollte, wandern Sie durch die urige Moorlandschaft. Info-Tafeln erklären Ihnen auf Ihrem Weg manch Wissenswertes über die Tier- und Pflanzenwelt im Moor oder wie ein Moor entsteht. Vom Aussichtsturm lassen Sie Ihren Blick über die gesamte Moorlandschaft schweifen.

Zur Thüringischen Seite hin ist noch ein alter Wachturm, ein Erdbunker und noch etwas Zaun aus DDR-Zeiten zu sehen. Eine Infotafel gibt Auskunft über die ehemaligen Grenzanlagen.

Eine schöne Rundwanderung von unserer Pension aus führt Sie über Batten, Frankenheim zum Schwarzen Moor, weiter über das Dreiländereck, Birxgraben, Seiferts, Thaiden zurück nach Findlos. Wanderstrecke: ca. 20 km

Der Hilderser Wanderbus bringt Sie mittwochs zum Schwarzen Moor oder zum Ellenbogen.


Die Barockstadt Fulda


30 km von uns entfernt liegt das schöne Städtchen Fulda. Sehenswert sind der Dom, die kleine Michaelskirche, das Schloss mit Schlossgarten und die kleinen Gassen der Altstadt. Zum Shoppen laden die vielen Geschäfte in der Fußgängerzone ein und sollten Hunger und Durst Sie überkommen, finden Sie genügend Möglichkeiten, diese zu stillen.

Eine Wellnessoase finden Sie in Künzell, das "7-Welten". Hier können Sie sich so richtig entspannen und sich verwöhnen lassen.


Bayerische Rhön


Da auch die bayerische Rhön nicht fern ist, lohnt sich ein Ausflug zum Kreuzberg, dem heiligen Berg der Franken. Das dort von Mönchen gebraute Kreuzbergbier, was wir im übrigen ebenfalls im Ausschank haben, ist weit über die Grenzen bekannt. Einen Blick in die Klosterkirche ist auf jeden Fall lohnenswert. Bevor Sie sich aber an dem guten Bier laben, empfehlen wir, die vielen Stufen zur Kreuzigungsgruppe hinaufzusteigen. Danach schmeckt das Bier nochmal so gut und man hatte eine wunderschöne Aussicht.

Schöne Städtchen laden zum Ansehen ein: Fladungen mit dem tollen Freilichtmuseum und dem "Rhönzügle", einer alten Dampfeisenbahn, die an manchen Sonntagen über Ostheim nach Mellrichstadt fährt. In Ostheim besichtigen Sie die sehr gut erhaltene Kirchenburg.


Der Hochrhöner....


...ist ein Premiumwanderweg der Extraklasse, den sich kein Wanderer entgehen lassen sollte !
Auf ca. 170 Kilometern führt der Hochrhöner durch das Herz Deutschlands. Die Rhön liegt im Schnittpunkt zwischen Süd und Nord, zwischen West und Ost. Bayern, Hessen und Thüringen teilen sich die Rhön. Der Hochrhöner führt über die höchsten Erhebungen des Mittelgebirges, über Wasserkuppe, Kreuzberg, Heidelstein und Ellenbogen. Er passiert Höhepunkte kultureller Art, wie den weltbekannten Kurort Bad Kissingen, die Klosterkirche in Frauenroth mit dem anrührenden Grab des Minnesängers Otto von Bodenlauben, das Franziskanerkloster auf dem Kreuzberg mit seiner jahrhundertealten Brautradition, die Wiege des Segelflugs auf der Wasserkuppe oder den sagenumwobenen Felsrücken der Milseburg mit der keltischen Siedlung an seinem Fuße.

Beachten Sie auch unsere Wanderpauschalen zum Hochrhöner !

Und was heißt eigentlich Premium-Wanderweg?

Alle Premium Wanderwege zeichnen sich aus durch:
- leichte Begehbarkeit
- attraktive Strecken durch deutliche Umgebungswechsel
- angenehmen Wegbelag
- sehr gute Markierung der Wege
- Verkehrssicherheit

Der Hochrhöner ist ausgezeichnet mit dem Deutschen Wandersiegel.

Mehr Informationen hierüber unter


Premium-Wandern